Bananen-Nugat-Muffins

Auf dem Bild sind die Muffins noch mit Halbbitterschokolade, aber seit ich den Nugat für mich entdeckt habe, gibt es die hier nur noch damit! ♥

Zutaten:

2 Bananen
1/4 Tasse Öl
1/2 Tasse Zucker
1 1/2 Tassen Mehl
2 TL (1/2 Päckchen) Backpulver
1 Päckchen Nougat, z.B. von RUF
ca. 1/2 Tasse Sojamilch

Zubereitung:

Nugat am Besten 2 Stunden vorher in den Kühlschrank, oder eine halbe Stunde vorher in die Tiefkühltruhe legen, sonst kann man ihn evtl. nicht schneiden.
Bananen pürieren, mit Öl und Zucker vermischen, Mehl, Backpulver, Sojamilch dazugeben bis der Teig einigermaßen freiwillig vom Löffel rutscht. Den Nugat würfeln und vorsichtig unterrühren. Damit man nicht einen einzigen Nugatklump hat, werfe ich die Nugatwürfel immer nach und nach in den Teig und rühre zwischendurch vorsichtig um.
In die (evtl. gefetteten) Förmchen geben, bei 200 °C etwa 20 Min. backen.
Ergibt, je nachdem wie voll man die Förmchen macht, 8-12 normal große Muffins.


3 Antworten auf „Bananen-Nugat-Muffins“


  1. 1 Mitbewohner 17. November 2009 um 23:55 Uhr

    Die sind lecker, das kann ich bestätigen.

  2. 2 Sarah 02. März 2011 um 21:10 Uhr

    Suuuuuperlecker!
    Da könnte ich drin baden!
    *yumm yumm*

  3. 3 pepperann 03. März 2011 um 9:17 Uhr

    :> Muhahahaha!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.