Kohlrabischnitzel

Kohlrabi in Scheiben geschnitten gekocht, paniert (Pfeffer, Salz, 1 EL Sojamehl + 2 EL Wasser statt Ei, Paniermehl), gebraten. Kartoffelknödel und gedünstetes Gemüse mit einem Löffel Alsan bio, Salz und Muskat.

Und zur Resteverwertung am nächsten Tag gebratene Knödel und einen Rest Gemüse :)

Und weil’s so geil war, nochmal mit Kartoffelpüree (Gut & Gerne Kartoffelpüree mit Sojamilch + Muskat) und Spargel (hier aus dem Glas, in Sojasahne, Salz, Pfeffer).

Und weil ich dieses Mal alles auf einmal gegessen habe, muss ich bestimmt platzen! ^.^


1 Antwort auf „Kohlrabischnitzel“


  1. 1 Andreas 22. Februar 2010 um 9:54 Uhr

    Sieht sehr lecker aus!! Ich habe noch nie panierte Kohlrabi gegessen und werde das Rezept daher sicher mal ausprobieren.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.