Falafel mit Knobisoße

Das letzte Rezept von der Party. Es gab außerdem noch Reis und eine Gemüsepfanne mit Seitan. Der Seitan ist mir aber ohnehin nicht soo gut gelungen und ich habe vor lauter Stress vergessen, ein Foto zu machen. ^^

Zutaten:
für die Falafel: 1 große Dose (bei mir waren das ca. 480 g) Kichererbsen, 1 große Dose weiße Bohnen, Mehl, Salz, Cumin, glatte Petersilie

für die Knobisoße: 1 Becher Provamel Yofu (der Yofu von Alprosoja ist mittlerweile leider gesüßt), 3-4 EL vegane Majonnaise, Salz, Pfeffer, 2 Knoblauchzehen.

Das Rezept für die Falafel hab ich bisher leider nur Pi mal Daumen, ich aktualisiere evtl. später, wenn ich es mal wieder gemacht hab, man kann sicher auch noch einige Gewürze hinzufügen.

Für die Knoblauchsoße Knoblauchzehen pressen, zusammen mit der Majonnaise im Yofu verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Am besten eine Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

Für die Falafel Kichererbsen und Bohnen pürieren, mit etwas Mehl (evtl. halbe Tasse?) mischen und mit Salz, Cumin und gehackter Petersilie abschmecken. Hände mit Wasser anfeuchten und kleine Bällchen formen. Entweder in der Friteuse oder in der Pfanne mit viel Öl goldbraun werden lassen.


2 Antworten auf „Falafel mit Knobisoße“


  1. 1 Nina 03. Juni 2010 um 12:12 Uhr

    Hey, schöner Blog, bin ja nicht alleine hier auf blogsport. Hab dich auch mal verlinkt. Die Falafel sehen gut aus!

  2. 2 pepperann 03. Juni 2010 um 17:54 Uhr

    Vielen lieben Dank! :)
    Dein Blog ist die reinste Sünde, Scheiße krieg ich da Hunger! :D

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.