Blutbild

Update: Blutbild von Oktober (1 dickes Jahr ohne Tier!!) ist vollkommen ok. Eisen ist höher als beim letzten Mal und liegt damit wieder mitten im Normalbereich. Steigerung übrigens ohne Zusätze, sondern einfach über Vollkorn & Co.

Ich ernähre mich seit 10 satten Monate vegan. Jetzt habe ich mir zum ersten Mal ein Blutbild beim Doc machen lassen, um zu sehen, dass meine Ernährung wirklich keine negativen Folgen für mich hat.
Das Ergebnis: Calzium, Kalium, Magnesium und B12 sind top!
Eisen ist eher niedrig aber noch im Normalbereich, die restlichen Werte lassen auf eine leichte Blutarmut schließen. Kurzes Erschrecken, aber dann: das nächste Blutbild mache ich nicht kurz nachdem ich meine Tage hatte! XD
Anordnung vom Doc: ein bissel mehr rote Säfte, Vollkornprodukte und gudd is, hat also nix mit Veganismus zu tun und alle Zweifler sollen sich geschlagen fühlen! :)

Aufgrund der Kommentare füge ich mal noch hinzu, dass ich B12 über Veg1 supplementiere! Das sollte man als Veganer nicht vergessen, könnte sich nach ein paar Jahren als fieser Mangel bemerkbar machen.


3 Antworten auf „Blutbild“


  1. 1 vegan 21. Juni 2010 um 15:48 Uhr

    Glückwunsch oder so. ;)

    Ich selbst lebe seit ca. 2 Jahren vegan. Ein Blutbild hab ich nie machen lassen, aber da ich noch nicht gestorben bin scheint ja soweit alles gut gegangen zu sein. ^^

    Ich hab erst vor kurzem veganes Online-Shopping für mich entdeckt, aber leider sind die ganzen Sachen immer alle viel zu lecker. Da muss man ja glatt aufpassen nicht wie ein Hefekuchen aufzugehen. :P Und das Portemonnaie ist danach spürbar leichter. xD Wie gut, dass es aber im Normalfall dann eben doch der Laden von nebenan tut.

    Übrigens vielen Dank für die ganzen tollen Rezepte und Anregungen hier. Ich werde dein Blog wohl mal vorsorglich im Auge behalten. (Das klingt ja fast wie eine Drohung. :P )

  2. 2 Lutz 21. Juni 2010 um 23:47 Uhr

    Hey PepperAnn!

    Freut mich, dass bei dir alles gut ist. Damit das so bleibt – und auf die Gefahr hin, dir nix neues zu erzählen – rate ich dir auf eine ausreichende B12-Supplementierung zu achten. Ein Vielfaches der empfohlenen Tagesdosis ist schlau, weil der Körper nicht alles 1:1 resorbiert und überflüssiges B12 wird ohnehin ausgeschieden.
    Veg1 z.B. von veganwonderland.de ist ein gutes Produkt für die tägliche Dosis B12.

    Schönen Gruß aus Hamburg,
    Lutz

  3. 3 pepperann 22. Juni 2010 um 18:06 Uhr

    Danke, vegan ;)
    Ich freu mich, wenn Leute meinen Blog lesen.. wozu schreib ich ihn sonst? :D

    @Lutz, ich nehme täglich Veg1 ;)
    Aber vielen lieben Dank für den Hinweis! :)

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.