Chaos-Maulwurfshügel

Diesen hübschen Kuchen zum Geburtstag meines besten Freundes habe ich mit viel Unvermögen nur in mehreren Stücken aus seiner Form gelöst, weshalb er jetzt eher einem Maulwurfshügel gleicht. Aber ich hatte keine Lust, nochmal zu backen. ^^ Wer sich nicht so dumm anstellt, kann aus dem Rezept auch einen normalen Kuchen basteln.
Geschmeckt hat er pornotastisch :)

Zutaten:

Teig:
1 Tafel Halbbitterschokolade
200 g Mehl
125 g Margarine
120 g Zucker
1 Pck. Backpulver
1 Prise Salz
150 ml Sojamilch
1 Pck. Vanillezucker

außerdem:
1 Tafel Halbbitterschokolade
1 Pck. Soyatoo Schlagcreme
1/2 Pck. Marzipanrohmasse
Puderzucker

Eine Tafel Schokolade schmelzen, mit der Margarine, Zucker und Vanillezucker verrühren. Mehl, Backpulver, Salz, Sojamilch dazugeben und zu einem Teig verrühren, je nach Konsistenz noch etwas Sojamilch hinzufügen. In einer gefetteten Form bei etwa 180-200°C 30-35 Minuten backen.

Wenn der Kuchen abgekühlt ist, für den Chaos-Maulwurfshügel einige größere Kuchenstücke auf einem Teller verteilen. Die zweite Tafel Schokolade erhitzen und über die Kuchenstücke geben.
(Ich hatte hier versucht die Schokolade mit Margarine, Puderzucker und Kakaopulver zu strecken, damit sie im abgekühlten Zustand etwas weicher wird, das hat aber nachher keinen Unterschied gemacht.)
Einige weitere Kuchenkrümel darüber verteilen und dann die (gekühlte) Sojatoo daraufgeben. Mit den restlichen Kuchenkrümeln abdecken.
Deko: Marzipan mit soviel Puderzucker verkneten bist er gut schmeckt, dann was auch immer formen und den Kuchen damit schmücken. Mit etwas Puderzucker durch ein Sieb berieseln.


2 Antworten auf „Chaos-Maulwurfshügel“


  1. 1 Mihl 03. September 2010 um 11:47 Uhr

    Ich glaube, ich finde Deine version besser als einen „normalen“ Kuchen.

  2. 2 pepperann 05. September 2010 um 19:48 Uhr

    :) Thy.
    Beim Nochmalbacken hab ich gestern auch festgestellt, dass man den Kuchen nach diesem Rezept einfach nur in Krümeln aus der Form kriegt. Man sollte wohl doch ein Bindemittel zufügen.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.