Archiv für November 2010

Projekt Suppenklößchen #2: Versuch mit Gluten

Die Problemstellung: http://pepperann.blogsport.de/2010/07/07/projekt-suppenkloesschen/

Mit Gluten und Wasser anstelle von Ei halten die Klößchen in der Suppe, sind aber etwas zu teigig und fest. Nächstes mal mit etwas weniger Gluten.
Aber: es geht!

Deko zum Backen


Aktualisierung: Die Zuckerperlen aus dem backformen-shop würde ich nicht essen, nachdem Vater und Schatzi mich zurecht darauf verwiesen haben, dass Silber nicht besonders gesund ist: Biologisch-medizinische Eigenschaften von Silber

Vor einiger Zeit habe ich einen Beitrag mit wunderschön verzierten Muffins eingestellt, die sich im Nachhinein leider als doch nicht vegan erwiesen. Die Dekosuche in normalen Geschäften blieb bisher erfolglos, aber gerade eben habe ich eben ein bißchen im Netz gestöbert und zwei Seiten gefunden, auf denen man auch vegane Deko bestellen kann.
Eventuell müsste man zu dem ein oder anderen noch eine Produktanfrage machen, aber auf den ersten Blick sieht es ganz vielversprechend aus.

http://www.backformen-shop.de/shop/index.php?cPath=75
Hier habe ich jetzt nur mal in die Kategorien „Kuchenglitter“ und „Zuckerperlen“ geschaut, aber schon einiges veganes gefunden.

http://www.pati-versand.de/index.php
Hier findet man z.B. veganen Nugat, Hohlkörper für Pralinen, getrocknete Blüten, Crispies und witzige Isomaltstreudiamanten etc.

Bezüglich der E-Stoffe könnt ihr zum einen hier rein schauen: http://www.vegan.de/guide/kriterien/vegan-kriterien-vegansociety.shtml und bei http://de.wikipedia.org/ bzw. http://das-ist-drin.de/ nochmal nachsehen, inwiefern manche Stoffe gesundheitsschädlich sein können.

Nudeln mit schwarzen Oliven, Tomaten und Sojafleisch

Zutaten (für 2 Personen):

250 g Spaghetti
3-4 große Tomaten
eine Handvoll schwarze Oliven (wer keine Oliven mag, nimmt getrocknete Tomaten in Öl)
eine Handvoll Sojafleisch (z.B. Medaillons oder gleich Schnetzel)
3 Zehen Knoblauch
frische glatte Petersilie
Salz
Pfeffer
Olivenöl
Sojasoße

Zubereitung:

Nudeln kochen und gründlich abtropfen lassen.
Sojafleisch zusammen mit Instantgemüsebrühe in eine Schüssel geben, mit kochendem Wasser übergießen und etwa 10 Minuten ziehen lassen. Dann in einem Sieb abtropfen und gründlich ausdrücken (Vorsicht heiß!). Anschließend in Schnetzel schneiden.
Tomaten waschen, entkernen und würfeln. Die Kerne aus den schwarzen Oliven herausdrücken und die Oliven grob zerkleinern.
Knoblauch schälen und hacken, Petersilie waschen und ebenfalls hacken.

Das Sojafleisch in reichlich Olivenöl goldbraun braten und mit Salz, Pfeffer und Sojasoße würzen.
Die Hitze reduzieren und die restlichen Zutaten bis auf die Petersilie zu den Schnetzeln geben. Nach ein paar Minuten die Petersilie und die abgetropften Nudeln dazugeben und noch einmal kurz mitbraten.

Beim Kauf von schwarzen Oliven aufpassen: Echte Schwarze Oliven sind voll ausgereifte grüne Oliven, man findet jedoch auch oft grüne Oliven, die mit Eisengluconat schwarz gefärbt wurden und ganz anders (nicht wirklich gut) schmecken. Aber als Veganer ist man das Studieren von Zutatenlisten ja gewohnt.

Die besten Rezepte

Da dieser Blog mitlerweile mehr als unübersichtlich ist, sammle ich hier ab sofort hier alle meine Rezepte von denen ich wirklich überzeugt bin.
Neue Seite ist übrigens in Planung, aber die Umsetzung… naja.. :D dauert noch.

Hauptfutter

Mein Lieblingssandwich
Lasagne Sojanese
Spinatlasagne
Nudeln mit schwarzen Oliven und Sojafleisch
Sojamedaillons in Pfefferrahmsoße
Tofu in Sesam-Marinade
Gebackener Kürbis
Kohlrabischnitzel
Sellerieschnitzel
Bami Goreng
Thai-Curry
Sushi
Asiatische Suppe
Chili sin Carne
Erbsensuppe
Linsensuppe

Süßes

Bananen-Nugat-Muffins
Weihnachtsmuffins
Mikrowellen-Brownies
Bananenbrot
Kokospudding
Gebackene Holunderblüten

Weihnachtsmuffins

Zutaten:

1 Tasse Weizenmehl
1/2 Tasse Dinkelvollkornmehl
1/2 Tasse brauner Rohrzucker
3 EL Kakaopulver
1/2 Päckchen Backpulver
3/4 Tasse Sojamilch
1/4 Tasse Öl
2 gehäufte Teelöffel Zimt
1 Messerspitze gemahlene Nelken
1 Messerspitze Kardamom
3-4 Tropfen Bittermandelaroma
1 oder 2 Äpfel

1/2 Tafel Halbbitterschokolade
Haselnusskrokant

Zubereitung

Apfel schälen, entkernen und nicht zu klein würfeln.
Die trockenen Zutaten zunächst vermischen und dann mit Sojamilch und Öl verrühren zum Schluss den Apfel dazugeben.
Die Förmchen befüllen und die Muffins bei 200°C etwa 20 Minuten backen.
Sobald die Muffins abgekühlt sind, mit Schokolade und Krokant verzieren.