Hefeflocken!

Ergebnisse meiner Suche nach Hefeflocken:

Im DM gibt es ja leider die Hefeflocken von Schneekoppe nicht mehr, auf der Seite von Schneekoppe konnte ich auch keine Hefeflocken ausmachen, vielleicht erklärt das das plötzliche Verschwinden.
Die Bierhefe, die außerdem noch bei DM erhältlich ist, schmeckt leider ganz anders und wie ich finde, ziemlich fürchterlich. Es gibt auf jeden Fall einen deutlichen Unterschied.

Die nächste Apotheke hatte keine Hefeflocken auf Lager und die Dame war etwas verwundert.

Bei Karstadt Trier sind Hefeflocken leider unbekannt.

Im Reformhaus habe ich Edelhefe von Dr. Ritter für 2,99/125g gefunden. Es gab auch noch eine größere, etwas günstigere Packung.

Das „Biogate“ in Trier führt keine Hefeflocken.

Im „Bioland“ in Trier findet man dafür direkt 3 verschiedene Sorten, davon sind die Naturata Würz-Hefeflocken für 3, 49/150g die günstigste.

Wer sonstwo auf der Suche nach Hefeflocken ist, sollte also in einem Reformhaus oder Bioladen fündig werden.

Aktualisierung: Bei Globus (Saarlouis) habe ich mittlerweile auch günstige Hefeflocken entdeckt. Name/Preis muss ich nochmal schauen.


7 Antworten auf „Hefeflocken!“


  1. 1 Kuku 12. Februar 2011 um 17:19 Uhr

    Das ist mir jetzt ein wenig unangenehm, ich bin nämlich inzwischen zu der gleichen Erkenntnis gekommen und habe daher in den sau(teu)ren Apfel gebissen und die 6€-Hefeflocken von Rapunzel geholt. Hatte die von Biolabor nie pur probiert sondern immer nur in meine Sauce gekippt – da fiel das nicht so auf. :( Die von Rapunzel hingegen würd ich auch pur löffeln.
    Eine dicke Entschuldigung für den Fehl-Tip!

  2. 2 pepperann 12. Februar 2011 um 23:17 Uhr

    Hey! :)
    Das ist doch überhaupt kein Problem! So sind wir nu alle ein bißchen schlauer! ;) Wenn es in Soße nicht auffällt, werd ich das mal antesten! :)

  3. 3 Kuku 13. Februar 2011 um 12:59 Uhr

    Bevor es auch da zu einer Enttäuschung kommt – meine Hefeschmelz-Saucen bestehen immer zu einem gewissen Teil aus Wein als Aromageber. Wahrscheinlich könnte man da einiges drin verstecken. :)

  4. 4 pepperann 13. Februar 2011 um 15:07 Uhr

    Hehe, ich schau mich dann auf deiner Seite um, bevor ich es anteste. Mit Wein kochen find ich ohnehin spannend. :)
    Das passt nur momentan nit ins Programm und muss noch bissel warten. :)

  5. 5 green-cat 21. März 2011 um 16:19 Uhr

    Wo ist denn in Trier das „Bioland“?? Ist das das neben der Bastelstube? Da war ich noch nie drin, um ehrlich zu sein.
    Die Dr. Ritter Hefeflocken nehme ich auch und hab die bislang immer bei Biogate bekommen. :)
    Es sei denn, sie haben sie mittlerweile aus dem Sortiment genommen, ist ne Weile her, dass ich das letzte Mal Hefeflocken gekauft habe.

  6. 6 pepperann 21. März 2011 um 17:29 Uhr

    @green-cat: Genau da! :) Die sind aber jetzt ein paar Meter umgezogen. Nicht direkt neben der Bastelstube, du musst zuerst den Parkplatz dahinter überqueren, nicht zu verfehlen! ;)
    Im Biogate konnte ich nix finden, aber nicht auszuschließen, dass ich dran vorbei gelaufen bin! :)

  7. 7 bernd 26. August 2012 um 10:45 Uhr

    Ich kaufe Hefeflocken seit laengerer Zeit beim Kaufland (Sueddeutschland). Kosten 1.99 fuer 100 Gramm.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.